Miete: 17179 Gnoien

Traditionsladen sucht neues Unternehmen

Kaltmiete:  870 €

Objekttyp:   Wohn- und Geschäftshaus     
Baujahr/Sanierung:  ca. 1894 / 2011-12
Wohnfläche ca. (m²):     145     
sonstige Nutzfläche ca. (m²):     nach Vereinbarung     
Grundstück ca. (m²):     Gemeinschaftshof     

Kaltmiete:  870 €
Nebenkosten:  80 €
Heizkosten:  200 €
Warmmiete:  1.150 €

Kaution: 1.740 €  (2 Netto-Kaltmieten)
Courtage: 2,38 Kaltmieten inkl. gesetzl. MwSt.(vom Mieter zu zahlen)

Zimmer:  3
Etage(n):  1
Gesamt Etagen:  3     
WC:  1 (nach Vereinbarung)     
Küche(n):  1     
Einbauküche(n):  nein (nach Vereinbarung)     
Balkon/Logia     -     

Heizungsart:  Zentral Heizung     
Heizquelle/Brennstoff:  Gas     
Zustand:  saniert     
Bezugsfrei ab:  sofort bzw. n. Vereinbarung
Keller:  nein
Garage/Stellplatz:  ja
Anzahl:  1

Ansprechpartner:
Herr Jens Blümel
RELIA Immobilien
Boitiner Straße 21
www.relia-immobilien.de
Tel. 038450 2299-97
Mobil 0172 3261300
Fax 038450 22959

 

Grundstück

Objektbeschreibung:

Das geschichtsträchtige Wohn- und Geschäftshaus in bester Geschäftslage von Gnoien ist im Jahre 1894 erbaut worden und seit dem im Besitz der heutigen Eigentümerfamilie. Entsprechend liebevoll und detailgetreu erfolgte 2011/2012 eine umfangreiche Sanierung des Objektes, u.a. wurden durchgeführt: Fassade, Dach, Fenster, Türen, Hoftor, Innenausbau, Innenhof, Parkplätze usw..
Bis dahin wurde der Laden traditionsreich von einer ortsansässigen Unternehmerfamilie als Bekleidungsfachgeschäft (die letzten Jahrzehnte als hochwertiger Herrenausstatter) angemietet und erfolgreich betrieben.  
Die Kombination Geschäft und Wohnen wurde im Zuge der Sanierung wie folgt umgesetzt: 1 Wohneinheit im Ober/Dachgeschoss (bereits vermietet) und die hier angebotene Ladeneinheit mit 2 Nebenräumen. Äußerlich besteht das Objekt aus zwei separaten Gebäuden (der große Klinkerbau und das angrenzende kleinere Haus mit gelber Putzfassade), diese werden allerdings als eine wirtschaftliche Einheit genutzt. 
Die Gewerbeeinheit ist aufgeteilt in: Ladenraum ca. 120m², 2 angebundene Nebenräume von ca. 10 und 15m² sowie einen WC-Bereich. Neben dem Hauptgeschäftseingang (Hausecke) verfügt die Gewerbeeinheit bei Bedarf über 3 weitere Eingänge (1x über den Hof, 1x graue Tür Einbahnstraße, 1x über gelbes Haus an der Hauptstraße), welche je nach Nutzungsart auch die Vorraussetzungen eines Notausganges erfüllen.
Wie auf den Bildern zu erkennen, verfügt der Ladenraum über eine einmalige Schaufensteranlage, bestehend aus 5 Schaufenstern und dem Ladeneingang in passender Optik (verspielte Holzarbeiten, handbemalt, geätztes Glas, originale Beschläge und Drücker). Bei allen vorgeschlagenen Nutzungsvarianten bittet der Eigentümer um Erhalt dieser einzigartigen Handarbeit als einzige wichtige Auflage, in welcher Form auch immer. Im Raum stehen 2 Säulen in gleichem Stil, welche schon aus statischer Sicht nicht entfernt werden dürfen. Leider sind die Warenregale - ebenfalls in passender Optik - vom Vormieter demontiert und mitgenommen worden, was alleine aus Gebäudehistorischer Sicht ein herber Verlust ist.
Der Innenhof des Objektes ist ebenfalls komplett saniert und neu gestaltet. Dieser Hof ist lediglich mit dem Mieter der Wohneinheit zu teilen. Damit ausreichend Hoffläche
zum Wohlfühlen verbleibt, hat der Eigentümer die Parkplätze hier auf 2 Stück begrenzt (1x WE, 1x GE). In näherer Umgebung sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.
 
Ausstattungsbeschreibung:
Um sich keine Nutzungsmöglichkeiten zu verbauen, hat der Eigentümer bewusst auf die Renovierung der Gewerbeeinheit verzichtet.  
Derzeitiger Zustand:
Der Ladenboden ist ein Holzdielenboden mit Teppich belegt. Um die beiden Säulen sind Spiegel verbaut. Die beiden Nebenräume sind sauber, trocken und bereit zur Gestaltung entsprechend des neuen Nutzungskonzeptes (z.Bsp. Lager, Büro, Archiv, Sozialtrakt, Küche, WC-Bereich usw.). Der jetzige WC-Bereich ist als 1-Raum-WC, ca. 5m² (noch nicht m/w getrennt, o.ä.) vorbereitet sowie nutzbar und bietet eine solide Basis für evtl. Nutzungsspezifische Vorgaben. 
 
 
Lage:
Die Stadt Gnoien mit seinen ca. 4.000 Einwohnern ist ein typisches Ackerbürgerstädtchen mit historischer Altstadt, alten Gebäuden, einer Hauptstraße und vielen Gassen mit Kopfsteinpflaster. Der gesamte Altstadtkern wurde/wird liebevoll saniert. Gnoien trägt den Beinamen "Warbelstadt", nach dem Fluss, der sie von drei Seiten umfließt. Tolle Wanderwege sowie die 11 Brücken locken Gnoiener, Gäste und Touristen in Ihre Umgebung. Am Nordrand der Mecklenburgischen Schweiz gelegen, bestehen von Gnoien aus hervoragende Möglichkeiten, Land und Leute kennen zu lernen. Unmittelbar an der B110, die von Rostock auf die Insel Usedom führt gelegen kreuzen sich außerdem die L 21 nach Teterow und die L 23 mit direkter Anbindung an die Halbinsel Darß (Ostsee). Viele kleine Ferienwohnungen, Reiterhöfe und Urlaub auf dem Bauernhof locken jährlich Gäste und Touristen in die Stadt. Zum Amt Gnoien gehören die Stadt selbst sowie die 7 Landgemeinden Altkalen, Boddin, Behren-Lübchin, Finkenthal, Lühburg, Walkendorf und Wasdow (ca. 8.000 Einwohner). Die Ostseeautobahn A20 hält für Gnoien zwei Anschlussstellen bereit (Richtung Rostock 12 km, Richtung Bad Sülze 10km), damit ist eine schnelle Anbindung in alle Richtungen garantiert.
Wirtschaft: Diese wird von kleinen und mittleren Betrieben aus vielen Bereichen der allgemeinen Dienstleistungen und mittelständischen Unternehmen geprägt. Der Schwerpunkt für Gnoien als Zentrum im Amtsbereich Gnoien liegt daher in der Bereitstellung von Dienstleistungen und Ware für die gesamte Region. Die in Gnoien beheimateten Handwerker und Gewerbetreibende wollen in der Lage sein, alle anfallenden Arbeiten für Einheimische, Gäste und Touristen zu erledigen.
 
Entfernungen: Rostock ca. 40km, Ostsee ca. 50km, Greifswald ca. 62km, Ribnitz-Damgarten ca. 40km, Güstrow ca. 50km, Teterow ca. 25km
(Quelle u.a. www.stadt-gnoien.de)
  
Sonstiges:
Die Eigentümerfamilie legt wert auf zufriedene langfristige Mieter. Für das Nutzungskonzept gibt es ihrerseits keine prinzipiellen Einschränkungen. Auch eine sinnvolle Teilung der jetzigen Ladenfläche durch Leichtbauwände - so diese rückbaubar sind - schließt der Eigentümer nicht aus.
Von Seiten der Stadt gibt es ebenfalls keine Auflagen diesbezüglich.
Vorstellbare Nutzungskonzepte: Warengeschäfte jeder Art, Kaffee, Bäckerei, Kanzlei, Praxis, Galerie, Reisebüro, Versicherung, Geldinstitut, Art "Wiener kaffee" mit Einbeziehung der Schaufensteranlage als Sitzfläche usw. (Interessierte sollten die Möglichkeit ihres Geschäftsvorhabens in dem Objekt in jedem Fall selbst durch Anfrage bei der Stadt Gnoien klären).
 
Ein Energieausweis ist in Bearbeitung, liegt bis jetzt jedoch nicht vor.
relia logo small

Kontakt

RELIA Immobilien
Inhaber: Jens Blümel
-Immobilienfachwirt-

Boitiner Straße 21
D-18249 Tarnow
Tel. 038450 / 2299-75
Fax 038450 / 2299-76
Mobil 0172 / 3261300

email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir helfen Ihnen ...